Kontakt

Sprechen Sie uns an!

Sie haben noch Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Tel: +49 241 9130-0
E-Mail: info@picc-netzwerk.de

Weitere Infos auf unserer
Kontaktseite

Außerklinische Infusionstherapie

Periphere Venenkatheter –  Sichere und zuverlässige Infusionstherapie im häuslichen Umfeld.

Außerklinische Infusionstherapie –
Neue Wege der  Patientenversorgung

Patienten, die aufgrund ihres Krankheitsbildes eine intravenöse Infusionstherapie verordnet bekommen, müssen oft über mehrere Wochen im Krankenhaus verweilen. Klassisches Beispiel sind Patienten, die eine intravenöse Antibiotikatherapie z.B. aufgrund eines Abszesses, einer Endokarditis oder einer Infektion an einer Endoprothese, erhalten.

Viele dieser Patienten sind jedoch in einem guten Allgemeinzustand  und wären in der Lage, ihre Infusionstherapie auch zu Hause zu bekommen. Traditionell werden für intravenöse Therapien Venenverweilkanülen oder zentrale Venenkatheter verwendet. Mit beiden Produkten kann eine sichere bzw. längerfristige Versorgung in der Häuslichkeit jedoch nicht immer gewährleistet werden. Daher scheitert eine Entlassung der Patienten in die außerklinische Versorgung häufig an einem geeigneten venösen Gefäßzugang. Nicht nur für den Patienten eine Belastung sondern auch für die Klinik, die durch einen kürzeren Aufenthalt  Ressourcen und damit Behandlungskosten einsparen könnte.

Periphere Venenkatheter, wie PICCs und Midlines, bieten dagegen eine sichere Alternative zu herkömmlichen intravenösen Zugängen, um Patienten zum bestmöglichen Zeitpunkt in die Häuslichkeit entlassen zu können. Sie ergänzen das Produktportfolio der venösen Gefäßzugänge für die  Infusionstherapie und bieten neue Möglichkeiten in der außerklinischen Patientenversorgung. Die Katheter werden in der Regel im Krankenhaus, stationär oder ambulant, vom Fachpersonal platziert. Die Überleitung des Patienten von der Klinik in die Häuslichkeit und die ambulante  Versorgung übernehmen qualifizierte Homecaredienstleister, die sich auf die Versorgung von Patienten mit diesen  Kathetertypen spezialisiert haben. Die täglichen Infusionen erhält der Patienten dort, wo er zu Hause ist – und damit die bestmögliche Versorgung für eine schnelle Genesung.

Das PICC-Netzwerk besteht aus Partnern, die sich auf die Versorgung von PICC- und Midline-Kathetern spezialisiert haben. Die PICC Netzwerk Partner betreuen das Klinikpersonal und den Patienten während des gesamten Therapieverlaufs – von der Platzierung der Katheter im Krankenhaus über das Entlassungsmanagement in die ambulante Pflege  bis hin zur Nachversorgung mit den benötigten Hilfsmitteln in der Häuslichkeit.

Das PICC-Netzwerk

Sichere Versorgung
mit starken Partnern

Finden Sie hier einen der bundesweiten Netzwerkpartner in Ihrer Nähe.